Eine Plattform für alle Geschäftsmodelle

Dez 8, 2021

Wenn über Ladesäulen gesprochen wird, wird eine intelligente Software, die neben der Steuerung der Hardware auch eine Monetarisierung der jeweiligen Geschäftsmodelle möglich macht, oft vergessen. Dabei benötigt es gerade flexible und skalierbare Lösungen, um den Ausbau von Ladeinfrastruktur attraktiv zu machen und einen nachhaltigen Wandel zu forcieren. Wo genau EAAZE hier ansetzt und mit welchen wichtigen Themen wir uns noch befassen, können Sie ab heute in der Beilage „Smart Digitalisierung“ der Tageszeitung WELT nachlesen.

In dem Beitrag erklären wir, was unsere modulare Plattform ausmacht und wie mit unserem CPO-Backend dank Seamless-Integration-Ansatz auch Reservierung von Ladestationen per Outlook möglich sind. Zudem gehen wir auf die Möglichkeit ein, das Kunden die Plattform auch im eigenen Design branden können. So können sie die Software zu ihrem System machen und sich von anderen Dienstleistern absetzen.

Eine wichtige Rolle spielt dabei auch immer die Herstellerunabhängigkeit, damit Ladesäulen unterschiedlichster Anbieter an die Plattform angeschlossen werden können. Welche Hersteller u. a. kompatibel mit dem CPO-Backend von EAAZE sind, können Sie hier nachschauen.

EAAZE Beitrag

Für alle Ungeduldigen gibt es den Beitrag zu EAAZE schon hier zum Nachlesen.

Gesamte Ausgabe

Die gesamte Ausgabe „Smart Digitalisierung 2021“ finden Sie ebenfalls hier.

Folgen Sie uns auf LinkedIn und behalten Sie den Überblick über Firmennews oder informieren Sie sich über kommende Veranstaltungen und aktuelle Kundenprojekte

Weitere News